Photovoltaik für Afrika

Wo gibt es mehr Sonne als in Afrika? Insofern passt Photovoltaik und Afrika garantiert zusammen.

Eine Photovoltaikanlage wandelt die Energie der Sonnenstrahlung direkt in Strom um.

Falls die von den Solarmodulen gewonnene Energie in Batterien gespeichert oder direkt verwendet wird, spricht man von Inselanlagen. Inselanlagen werden zur Selbstversorgung benutzt und sind in abgelegen Gebieten die ideale Stromversorgung.

 Hinzukommt, die Anlagen lassen sich je nach Bedürfnis erweitern oder modernisieren. Sonnenenergie ist nicht nur sauberer Strom, sondern eine unendliche Ressource die die Umwelt nicht belastet.

Moderne Technik macht es möglich: Speicherlösung sind mittlerweile technisch ausgereift und werden immer erschwinglicher. 

Solarstrom – für weniger Stromkosten, mehr Unabhängigkeit und ein sauberes Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.